Kategorien &
Plattformen

Homeschooling: Schnittstellen und Rollenklärungen

Homeschooling: Schnittstellen und Rollenklärungen
Homeschooling: Schnittstellen und Rollenklärungen
© feelgoodjunkie / pixabay

Erleben Sie einen spannenden und informativen Nachmittag im Themenfeld interreligiöse / interkulturelle Kompetenz. Die Teilahme ist sowohl digital als auch live vor Ort möglich! 

Die Landauer Bildungsforscherin Anja Wildemann hat zusammen mit dem Psychologen Ingmar Hosenfeld während des Shutdown eine bundesweite Elternbefragung durchgeführt. Danach schätzen etwa
30% der befragten Eltern die Beziehung zu ihrem Kind durch das Homeschooling als sehr oder ziemlich belastet ein. Die Befragten beklagten Schwierigkeiten, die eigenen Kinder zu einem regelmäßigen
Tages- und Lernrhythmus zu motivieren (über 50%), eine mangelhafte digitale Ausstattung oder eigene Kompetenz (über 25%) und zu wenig Kommunikation. Hinzu kommt eine stärkere Elternbelastung durch höhere Betreuungszeiten der eigenen Kinder und durch berufliche Veränderungen (z.B. Homeoffice, Kurzarbeit, Existenzängste etc.). Dabei waren die Mütter in erster Linie für das Homeschooling verantwortlich. Deutlich ist auch, dass Kinder und Eltern in sozial verletzlichen Familien mit geringeren Bildungsabschlüssen und weniger Familieneinkommen verstärkt belastet waren.

Hieran knüpfen sich weiterführende Fragen: Was macht dies alles mit dem Eigenbild von Eltern, mit der Eltern-Kind-Beziehung und mit der Erziehungspartnerschaft von Eltern und Lehrer*innen? Gibt es hier kultursensitive oder religionssensible Besonderheiten? Nach einem Input der Referentin zur vorliegenden Studie sollen diese Fragen gemeinsam diskutiert werden.

Referent: Prof. Dr. Anja Wildemann (Univ. Koblenz-Landau), Professorin für Grundschulpädagogik (Institut für Bildung im Kindes- und Jugendalter)

Zielpublikum: Fortbildungsleiter*innen, Referent*innen der Erwachsenenbildung (= betroffene Eltern), Lehrer*innen aller Schulformen

Digitale Teilnahme: Bei Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten für ein zoom-meeting.

Vor-Ort-Teilnahme: Wilhelm-Kempf-Haus, Tagungshaus des Bistums Limburg, 65207 Wiesbaden

Weitere Termine: 27. 11. 2020, jeweils 16:00–17:30 Uhr

Anmeldung: Bischöfliches Ordinariat, Dezernat Schule und Bildung, Tel.: 0 64 31-29 53 21, oder per E-Mail

 

Eine Veranstaltung der Katholischen Erwachsenenbikdung Hessen - KEB Hessen, gefördert aus den Mitteln des Landes Hessen im Rahmen des Weiterbildungspakts 2017–2020, in Kooperation mit der Goethe-Universität, Frankurt am Main

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz